Aktuelle Informationen (Archiv)

Handlungsempfehlung bei Kindern mit Akuter Respiratorischer Symptomatik



13.10.2021 - Anzeige einer Infektionskrankheit in der Einrichtung



30.09.2021 - Regelungen nach den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern,

das Staatliche Schulamt Rostock teilte folgende Regelung in Zusammenhang mit der Pandemie für den Schulstart nach den Herbstferien mit:

Sehr geehrte Schulleiterinnen, sehr geehrte Schulleiter,

ich weise Sie darauf hin, dass nach der aktuellen Schul-Corona-Verordnung für die ersten 14 Tage nach den Herbstferien, unabhängig von der risikogewichteten Einstufung des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS), die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung besteht. Während in Mecklenburg-Vorpommern eine solche inzidenzunabhängige Maskenpflicht nur nach den Ferien besteht, ist dies aktuell in der überwiegenden Zahl der Bundesländer der Regelfall für die gesamte Unterrichtszeit.

Diese Maßnahme dient, wie bereits nach den Sommerferien in unserem Land ausdrücklich dem gegenseitigen Schutz nach Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Ferien.

Wie es schon nach den vorangegangenen Ferien üblich war, mach ich Sie darauf aufmerksam, dass am ersten Schultag nach den Ferien, die unterschriebene Erklärung über das Reiseverhalten (Anlage) von den Erziehungsberechtigten beziehungsweise der volljährigen Schülerin oder dem volljährigen Schüler vorliegen muss. Diese ist in die Schule mitzubringen oder der Schule in digitaler Form durch die Erziehungsberechtigten oder die volljährigen Schülerinnen und Schüler zu übermitteln.



27.09.2021 - Meldung vom Staatlichen Schulamt Rostock

Folgende Meldung erhielten wir heute gegen Mittag vom Staatlichen Schulamt Rostock und bitten um Beachtung:

„Seit Samstag, den 25.09.2021 befindet sich der Landkreis Rostock nach der risikogewichteten Einstufung in Stufe 2 (gelb).
 
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass sollte die Stufe 2 (gelb) auch am 27.09.2021 in dem Landkreis Rostock erreicht werden, nach § 3a Absatz 2 Schul-Corona-Verordnung ab Dienstag, den 28.09.2021, an allen Schulen im Landkreis Rostock für jede Person in Schulgebäuden oder in und auf schulischen Anlagen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung besteht.
 
Die risikogewichtete Einstufung der Landkreise und kreisfreien Städte wird täglich vom Landesamt für Gesundheit und Soziales bekannt gegeben.

gez.
K. Hagen



21.09.2021 - Regeln beim Betreten des Schulhauses

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

bei jeglichem Betreten des Schulhauses zu vereinbarten Veranstaltungen/Gesprächen ist die 3-G-Regelung einzuhalten und MNB zu tragen. Außerdem ist ein Kontaktverfolgungsformular (Gesundheitsformular) auszufüllen, alternativ die LUCA-App zu nutzen.

Bitte beachten Sie dies stets!

Das Gesundheitsformular erhalten Sie in der Regel vor der Veranstaltung, um den Einlass zu beschleunigen.

Hier ein Auszug aus der Mitteilung des Gesundheitsamtes als Antwort zur Anzeige eines Elternabends durch die Schulleitung:
„Für die Sitzung sind die Auflagen aus § 6 Abs. 2 der 3. Schul-Corona-Verordnung MV zu erfüllen:
- Mindestabstand von 1,5 Meter
- Fester Sitzplatz für jeden Teilnehmer
- MNB während der gesamten Veranstaltung (auch am Sitzplatz)
- Anwesenheitsliste
- Ausschluss von der Veranstaltung bei Symptomen
- Keine Speisen und Getränke
- Testpflicht -> für Genesene und Geimpfte gilt die Testpflicht als erfüllt -> für Personen, die der Testpflicht an den Schulen unterliegen, ebenfalls

Diese Auflagen sind immer, unabhängig von der aktuellen Stufeneinteilung, zu erfüllen.

Die maximale Teilnehmerzahl für einen Raum ergibt sich aus der Möglichkeit, den erforderlichen Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes und Begleitpersonen Pflegebedürftiger, sicherzustellen.

Ich bitte zu beachten, dass diese Veranstaltungen gegenüber dem Gesundheitsamt anzuzeigen sind, das haben Sie hiermit erledigt.“

gez. S. Wagner
Schulleiterin



07.09.2021 - Danksagung Zirkusprojekt

Sehr geehrte Eltern,

der Zirkustraum ist ausgeträumt ... wird aber noch lange in der Erinnerung der Kinder nachhallen!
Dass es zu einem solchen unvergesslichen Projekt wurde, verdanken die Kinder neben den Lehrkräften, den vielen Eltern, die uns durch den Einsatz beim Auf- und Abbau des Zirkuszeltes, aber vor allem bei der Begleitung und Betreuung der Kinder sowohl am Vormittag als auch während der insgesamt sechs Vorstellungen halfen.
Dabei nahmen Sie die zusätzlichen Hygienemaßnahmen aufgrund der Schulcoronaverordnung in Kauf. Ohne Sie wäre das Projekt nicht erfolgreich gewesen, da wir personelle Probleme hatten.

Wir danken deshalb an dieser Stelle besonders für die Unterstützung dieser Helferinnen * und Helfer!

Im Auftrage des Kollegiums der Grundschule
gez. S. Wagner
Schulleiterin



31.08.2021 - Zirkusprojekt

Sehr geehrte Eltern,

gestern erhielten die Kinder den auf dem Foto abgebildeten Umschlag.
Bitte daran denken, bei dem Wunsch, dass das Kind nicht erkennbar ist, müssen Sie dies SCHRIFTLICH erklären.
Dafür ist die Gruppe (A oder B) sowie der gewählte Workshop ( z. B. Fakir, Trapez, Clown usw.), Name und Klasse des Kindes anzugeben. Es genügt in diesem Falle nicht, den Umschlag einfach blanko zurückzuschicken. Vorzugsweise geben Sie bitte den Brief mit den genannten Angaben in den Umschlag.

Dem „Nordkurier“ habe ich die Fotoerlaubnis für sämtliche Aktivitäten im Zelt verweigert und auch Interviews von Kindern beim Wechseln der Probenorte. Ihnen steht es natürlich frei, sollten Sie während der Vorstellungen von Reporterinnen* / Reportern angesprochen werden, Interviews oder Fotos von / mit Ihren Kindern zuzulassen.

gez. S. Wagner



30.08.2021 - Zirkusprojekt

Liebe Schülerinnen* und Schüler, werte Eltern,

der Traum unseres Zirkusprojektes beginnt...

Ich danke allen Eltern, die trotz des regenreichen Wetters am Wochenende so zahlreich und tatkräftig beim Aufbau des Zirkuszeltes dabei waren.

Nun ist der Ort geschaffen, um eine Jubiläumswoche zu feiern!

gez.
S. Wagner



28.08.2021 - Zirkusprojekt: Gesundheitsfragebogen

Sehr geehrte Eltern, werte Gäste des Zirkusprojektes,

laut Mitteilung des Gesundheitsamtes ist das unten stehende Formular (ausgefüllt) mit den Eintrittskarten bzw. bei Erwerb dieser vorzulegen.

Für die bereits bezahlten Karten werden diese Formulare mit den Karten ausgegeben.

Mit freundlichem Gruß
Im Auftrag

gez. Simone Wagner
Schulleiterin



26.08.2021 - Organisatorisches zum Zirkusprojekt

Sehr geehrte Eltern,

wir danken für die große Mitwirkungsbereitschaft bei der Vorbereitung und Durchführung des Zirkusprojektes!

Es gab einige Fragen zum organisatorischen Ablauf, die ich im Vorfeld der schriftlichen Mitteilungen über die Kinder, hier beantworte.

 

1. Für das Projekt wird die „ Belegschaft der Schule“ in zwei Gruppen (A und B )aufgeteilt. Geschwisterkinder werden gemeinsam einer Gruppe zugeordnet.

2. Vorstellungstermine:

  • GRUPPE B
    • Mittwoch, 01.09.21, 17.00Uhr
    • Donnerstag, 02.09 21, 18.00Uhr
    • Freitag, 03.09. 21 , 15:00 Uhr
  • GRUPPE A
    • Donnerstag, 02.09.21, 15.00Uhr
    • Freitag, 03.09.21, 18.00 Uhr
    • Samstag, 04.09.21, 10.00 Uhr

FÜR DIE TEILNAHME AN DEN VERANSTALTUNGEN GILT FÜR ELTERN UND GÄSTE DIE 3G-REGEL, d.h.: geimpft; genesen oder getestet! Die Nachweise sind bei Eintritt vorzulegen! Eine MNB ist zu tragen!

3. Karten für Besucher / Gäste , die nicht mit dem entrichteten Teilnahmebetrag abgegolten wurden, erhalten Sie 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Kasse des Zeltes.( Erw. 10 €, Kinder 3€) Diese Besucher /Gäste erscheinen bitte an den Tagen, an denen die Eltern nicht Ihre Karten in Anspruch nehmen, um eine Verteilung der Personenanzahl für die einzelnen Veranstaltungen zu erreichen.

gez. S. Wagner
Schulleiterin



20.08.2021 - Zirkusprojekt

Sehr geehrte Eltern,

Sie finden hier den pädagogischen Ansatz für unser Zirkusprojekt wie im Elternbrief angekündigt.

gez. S. Wagner
Schulleitering

 

Sinn und Zweck dieses besonderen Projektes - Circus im „CIRCUS MIT KINDERN"!!!

Circus ist nicht nur für Kinder eine bunte, exotische Welt voller fremder und vertrauter Gerüche. Menschen in bunten Kostümen, in farbiges Scheinwerferlicht getaucht und von unterschiedlicher Musik untermalt zeigen Übungen, wie man sie nur im Circus zu sehen bekommt. Und es gibt Tiere, die hautnah Kunststücke zeigen.

Träumt nicht jedes Kind davon, auch einmal in der Mitte des Zeltes, in der Manege zu stehen?

Wenn Circusmenschen Kindern diesen Traum ermöglichen, zeigt sich schnell, dass in solch einem Projekt jedes Kind seine Rolle finden kann, ob sportlich oder dick, schüchtern oder extrovertiert.
Dabei ist der hohe Aufforderungscharakter, der von den Requisiten ausgeht von Vorteil. Und wenn unter professioneller Anleitung gearbeitet wird, sind effektvolle akrobatische Übungen und ganze Nummern in kurzer Zeit zu
verwirklichen.

Jedes Kind findet seine Rolle?

Die Sportlichen werden Akrobaten oder arbeiten am Trapez, die kleinen Machos werden Fakire oder stellen sich der Herausforderung ihren Körper mit lodernden Flammen zu berühren, auf dem Seil tanzen die Eleganten und Träumer, beim Jonglieren leben die motorisch Begabten sich aus und bei den Clowns trifft man manchmal erstaunlicher Weise schüchterne Kinder, die sich in neuer Rolle ausprobieren. Man ist sportlich, poetisch, phantasievoll, witzig, gefährlich, mutig, elegant oder charmant, jeder findet sein Ding und sei es am Verfolgerscheinwerfer oder als Requisiteur oder Vorhangsteher.

Circus verändert die Kinder.

Die motorische Kompetenz wird verbessert, ebenso wie die soziale, denn Circusarbeit bedeutet Zusammenarbeit, Disziplin, Verantwortung für sich und
Andere, Körperlichkeit und Mut.
Der Wechsel in eine neue Rolle ist eine Lebenserfahrung, Applaus zu bekommen ebenfalls.
Insbesondere benachteiligte Kinder erfahren hier viel positive Zuwendung. Lernen geschieht durch Nachahmen oder Anleitung, Sprache tritt in den
Hintergrund, der Körper spricht.

Die Begegnung mit Tieren ist für Stadtkinder ebenso· faszinierend. Sei es, eine Taube auf der Hand zu halten oder einer Ziege und ihrem eigenen Kopf standzuhalten oder zusammen mit Pferden in der Manege zu stehen, was vor allem Mädchen fasziniert.

Dies alles geschieht unter der Anleitung von Circusleuten, die mit Umsicht und Erfahrung anleiten und motivieren und vor allem für Sicherheit und
Ausstrahlung beim „Verkaufen" der Nummern sorgen.

Circus kann man eben nur im Circus lernen, denn das Ambiente muss ebenso authentisch sein, wie Requisiten, Licht, Musik und Kostüme.

Der Höhepunkt der Projektwoche sind die Vorstellungen am jeweiligen Donnerstag / Freitag und Samstag. Hier stellen Ihre Schüler die erlernte
Geschicklichkeit der Öffentlichkeit vor und natürlich als erstes Ihren Eltern, Geschwistern, Verwandten und allen anderen Zuschauern (durch Feiertage oder Schulferien können die Abschiedsveranstaltungen variieren).

Dieser Höhepunkt wird zu einem „FEUERWERK DER GUTEN LAUNE"!!!



19.08.2021 - Stundenplan ab 23.08.2021

Liebe Eltern,

heute werden Ihre Kinder von den Klassenleitern/Klassenleiterinnen den ab Montag, 23.8.2021 geltenden Stundenplan bekommen. Bitte beachten Sie die dann täglichen Unterrichtszeiten. Fahrschüler werden von der Ankunft der Busse bis zur Abfahrt des ersten möglichen Busses betreut.

Die Testpflicht besteht weiterhin zweimal wöchentlich, die vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Zettel sind montags und donnerstags vorzulegen. Das Tragen der MNB ist ausgesetzt. Unter der Rubrik Formulare finden Sie die neuen Bestimmungen zur Vorgehensweise des Gesundheitsamtes bei Vorliegen eines positiven Testergebnisses einer Person des schulischen Lebens. (Kontaktpersonenmanagement)



Mit freundlichem Gruß
K. Hagen



16.08.2021 - Ausgabe von Testsets für Schülerinnen* und Schüler ab 17.08.2021

Sehr geehrte Eltern,

wir erhielten nunmehr Testsets für einen Zeitraum von zwei Wochen.
Diese ließ ich, um den organisatorischen Aufwand an der Schule zu minimieren, in der Gesamtanzahl an die Klassenleiterinnen*/ Klassenleiter ausgeben.
Nach eigenem Ermessen und organisatorischen Möglichkeiten in der Klasse (z. B. Fassungsvermögen der Ranzen) entscheiden die benannten Lehrkräfte, ob die Testsets wie gewohnt am Vortag mitgegeben oder bis zu 4 Sets für den Zeitraum bis einschließlich 26.08.2021 im Ranzen sind.
Beachten Sie die Mitteilung Ihrer Klassenleiterin*/ Ihres Klassenleiters im Hausaufgabenheft!

gez. S. Wagner
Schulleiterin



12.08.2021 - Unterricht in der Schulwoche vom 16.8. bis 20.8.2021
  • Montag:
    Klassenstufen 1 und 2 haben 4 Stunden
    Klassenstufe 3 hat 5 Stunden
    Klassenstufe 4 hat Sportfest (6 Stunden)
  • Dienstag:
    Klassenstufen 1 und 2 haben 4 Stunden,
    Klassenstufe 3 hat Sportfest (6 Stunden),
    Klassen 4b und 4c haben 5 Stunden,
    Klasse 4a: Gruppe 1 hat 3 Stunden, Gruppe 2 hat danach Schwimmunterricht in Stavenhagen, also 6 Stunden
  • Mittwoch:
    Klassenstufe 1 hat 4 Stunden,
    Klassen 3a und 3d haben 5 Stunden,
    Klassen 3c und 3b haben ganztägig Wandertag,
    Klassenstufe 2 hat Sportfest (5 Stunden),
    Klassen 4a und 4b haben 5 Stunden (4b Energieprojekt),
    Klasse 4c: Gruppe 1 hat 3 Stunden, Gruppe 2 hat danach Schwimmunterricht in Stavenhagen, also 6 Stunden
  • Donnerstag:
    Klassenstufen 1 und 2 haben 4 S,tunden,
    Klassenstufe 3 hat 5 Stunden
    Klassen 4a und 4c haben 5 Stunden (4c Energieprojekt),
    Klasse 4b: Gruppe 1 hat 3 Stunden, Gruppe 2 hat danach Schwimmunterricht in Stavenhagen, also 6 Stunden
  • Freitag:
    Klassenstufen 1 und 2 haben 4 Stunden,
    Klassenstufe 3 hat 5 Stunden,
    Klassenstufe 4 hat 5 Stunden (4a Energieprojekt)

gez. K. Hagen    
stellv. SL



06.08.2021 - Unterricht in der 2. Schulwoche

Auch in der 2.  Schulwoche haben die

1. und 2. Klassen 4 Stunden,
die 3. und 4. Klassen 5 Stunden,

außer an folgenden Tagen:
     Dienstag, 6.Stunde ganze Klasse 4a, Schwimmtheorie  
     Mittwoch, 6.Stunde ganze Klasse 4c, Schwimmtheorie
     Donnerstag, 6.Stunde ganze Klasse 4b, Schwimmtheorie

gez. K. Hagen
stellv. SL



05.08.2021 - Hinweise Schulgelände

Sehr geehrte Eltern,

wir bitten im Rahmen der Coronaschutzmaßnahmen, insbesondere der Einhaltung von Abstandsregeln, dass Sie sich, nach der gemeisterten Schulbeginnphase, nunmehr an den gut erkennbaren Schulhofbegrenzungen von Ihren Kindern verabschieden. Insbesondere vor Haus 1 ist gerade am Morgen ein Abstand von 1,5m nicht einzuhalten.

Ich verweise in diesem Zusammenhang auf das Hundebetretungsverbot für das Schulgelände. Auch auf das Rauchverbot sei hingewiesen.

S. Wagner
Schulleiterin



04.08.2021 - Anzeige einer Infektionskrankheit in der Einrichtung



03.08.2021 - Hygieneplan

Sehr geehrte Eltern,

für den Schulbetrieb gibt es aufgrund des noch immer grassierenden SARS-CoV-2 - Virus einen Hygieneplan, der einzuhalten ist. Dafür hat die einzelne Schule die Gegebenheiten vor Ort einzubeziehen.

Für unsere Schule gelten deshalb folgende Verpflichtungen:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Personal der Schule tragen Masken, sobald sie ein Gebäude betreten. Das Abnehmen der MNB ist erst bei Verlassen der Gebäude gestattet.
  2. In den Bussen im Rahmen des Schülerverkehrs ist die MNB zu tragen.
  3. Zweimal pro Woche wird ein Selbsttest bei den Kindern in der Häuslichkeit durchgeführt. Die entsprechende Bestätigung ( Zettel) ist den Kindern mitzugeben.  Ohne diese kann das Betreten der Schulhäuser nicht erfolgen. Die Kinder müssen dann abgeholt oder der Test durch die Eltern vor Ort nachgeholt werden.
  4. Testtage sind jeweils MONTAG und DONNERSTAG vor Unterrichtsbeginn bzw. am Abend vorher. Die Testsets werden den Kindern spätestens am Vortag der Testung mitgegeben. Im Hausaufgabenheft ist vermerkt, dass die Testsets im Ranzen sind.

Dies sind zunächst die für Sie als Sorgeberechtigte relevanten Regelungen. Wir aktualisieren diese Seite weiterhin, sofern es Bekanntmachungen gibt.

gez. S. Wagner
Schulleiterin



28.07.2021 - Einschulung, Schulstart

Werte Eltern,
da es mehrere Anfragen gab, möchte ich Ihnen noch einmal Hinweise zur Einschulung geben.

Im Schreiben des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur vom 11.6.2021 heißt es dazu:
„Alle teilnehmenden Personen müssen ein negatives Ergebnis auf eine Infektion mit dem Corona SARS-CoV-2 vorlegen. Gemäß § 1a der Corona Landesverordnung handelt es sich hierbei um eine Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Corona SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis, der in einem Testzentrum, einer Arztpraxis oder an anderer zulässiger Stelle durchgeführt wurde. Bei geimpften und genesenen Personen genügt die Vorlage eines entsprechenden Nachweisdokuments. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von dem Testerfordernis befreit. Schulanfänger und Schulanfängerinnen sowie mitwirkende Schülerinnen und Schüler bei der Einschulungsfeier müssen ein negatives Testergebnis eines Selbsttests vorlegen. Bitte beachten Sie, dass Schülerinnen und Schüler bei Proben für die Einschulungsfeier gleichfalls ein negatives Testergebnis benötigen.“

Diese Tests für die Kinder haben Sie bereits erhalten, ebenso die Formulare, welche unbedingt vorgelegt werden müssen, auch am ersten Schultag von allen anderen Schülerinnen und Schülern. Zur Sicherheit finden Sie die Formulare auch auf dieser Seite.

Nun freuen wir uns auf den Schulstart.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
(stellv. SL)



27.07.2021 - Neues Schuljahr

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen* und Schüler,

heute melden wir uns wie angekündigt mit den ersten Mitteilungen im neuen Schuljahr

Die sich nun dem Ende neigenden Sommerferien 2021 waren hoffentlich für alle erholsam! Wir wünschen allen einen guten Schulstart für das Schuljahr 2021/2022!

Während der Schließzeit der Schule in den Sommerferien konnte der Schulvereinsvorstand der Grundschule erreichen, was uns als Schulleitung nicht gelang: Es werden in der 3. Jahrgangsstufe vier Klassen existieren und nicht wie am Ende des Schuljahres von uns mitgeteilt drei Klassen.
Wir danken dem Vorstand unter Leitung von Herrn Zirzow für diese Initiative, die ein Lernen in kleineren Gruppen in der 3. Jahrgangsstufe ermöglicht.
Seit unserem gestrigen Dienstantritt regeln wir alle Dinge, um den 3. Klassen einen guten Start zu gewährleisten.

Natürlich vergessen wir auch die anderen Jahrgänge nicht. Im nebenstehenden Register erscheinen deshalb die Formulare für den ersten Schultag und für unsere Schulanfänger bereits für den Einschulungstag ab Mittwoch, dem 28.07.2021. So besteht die Möglichkeit noch einmal zu vergleichen.

Da es Nachfragen zu den Testnachweisen von Seiten einiger Elternhäuser unserer Einschulungskinder gab, die den Zutritt zur Einschulungsfeier für die Gäste betrafen, geben wir bekannt: Es gelten hier die Regelungen der 3. Schulcoronaverordnung mit den Änderungen vom 30.06.2021.
Auch dafür gibt es ab Mittwoch, dem 28.07.2021 eine Erläuterung.

gez. S. Wagner
Schulleitung



25.06.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
dieses schwierige Schuljahr, welches uns allen sehr viel abverlangte, liegt jetzt hinter uns. Wir möchten diesen Zeitpunkt nutzen, um uns bei all den Schülerinnen und Schülern zu bedanken, die trotz der Widrigkeiten ihre Lernaufgaben vorbildlich lösten. Wir danken an dieser Stelle auch all jenen Eltern und Familienangehörigen, die das (nicht immer einfache) Distanzlernen unterstützten. Jetzt hoffen wir alle auf ein weniger anstrengendes neues Schuljahr mit der Möglichkeit zur beständigeren Lernarbeit. Bis dahin wünsche ich allen Familien schöne Ferien mit vielen interessanten Erlebnissen und ausreichend Zeit zur Erholung.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
stellv.SL



25.06.2021 - Hinweise zum Schulstart am 02.08.2021

Am ersten Schultag sind das Formular zur Gesundheitsbestätigung, das Formular zur Selbsterklärung eines negativen Testergebnisses sowie die Einverständniserklärung zur Testung in der Häuslichkeit vor Unterrichtsbeginn vorzuzeigen.  Die Formulare und ein Test sind den Kindern am letzten Schultag mitgegeben worden bzw. Ihnen per Post zugegangen. Die Formulare finden Sie ab 27.7.2021 auch hier auf dieser Webseite. Bei Nichtvorlage darf der Zutritt in das Schulgebäude nicht gestattet werden!

Am Montag, 2.8.2021 haben alle Klassen 4 Stunden. Ab Dienstag finden in den 1. und 2. Klassen täglich 4 Klassenleiterstunden statt, in den 3. und 4. Klassen täglich jeweils 5 Stunden. Laut Anweisung des Bildungsministeriums gilt in den ersten 2 Schulwochen in den Schulgebäuden Maskenpflicht und 2x wöchentlich Testpflicht ( bei uns montags und donnerstags in der Häuslichkeit).

Wie von den Klassenleiter*innen mitgeteilt, sind die Schulmaterialien gestaffelt mitzubringen:

  • Montag alles für das Fach Deutsch, die von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Zeugniskopie sowie die Empfangsbestätigung ab Klasse 2
  • Dienstag alles für das Fach Mathemati
  • Mittwoch Materialien für alle anderen Fächer. Bitte an das richtige Beschriften ( von außen sichtbar) denken!
  • Hausaufgabenhaft und Federtasche sind immer dabei!

gez. K. Hagen
stellv.SL



09.06.2021 - Ergänzung zum Programm „M-V kann schwimmen“

Liebe Eltern,

wie ich bereits im letzten Schreiben informierte, wird es von der Schule nur eine Bestätigung der berechtigten Teilnahme für die Kinder der Jahrgangsstufe 4 geben. Seit gestern haben wir den angekündigten Elternbrief vorliegen, in dem von uns bestätigt wird, dass der geplante Schwimmunterricht ausfiel. Diesen werden wir den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen mit den Zeugnissen ausgeben.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen



03.06.2021 - Aktuelle Information zum Landesprogramm „M-V kann schwimmen“

Sehr geehrte Eltern,

nachdem wir noch immer keinen Vordruck für die Bescheinigung zur Teilnahmeberechtigung erhielten, habe ich mit einer Verantwortlichen in Schwerin gesprochen, die mir versicherte, dass sie im Ministerium nochmals diesbezüglich nachfragen werde.

Gleichzeitig weise ich darauf hin, dass wir die Bestätigung nur an die Kinder ausgeben dürfen, deren Teilnahme am Schwimmunterricht in diesem Schuljahr nicht möglich war, da diese Kinder vorrangig berücksichtigt werden sollen. Dies betrifft bei uns die Jahrgangsstufe 4. Wie bereits in meinem ersten Schreiben als Auszug des Förderprogramms erwähnt, „kann der Schwimmkurs mit nichtförderungsberechtigten Teilnehmer*innen aufgefüllt werden“. Darüber entscheidet der Kursanbieter. Bitte erkundigen Sie sich dort.

gez. K. Hagen



Testtage

Bitte nicht vergessen, dass Montag und Donnerstag die Testtage sind und die Bestätigungen mitgebracht werden müssen!

gez. K. Hagen
stellv.SL



27.05.2021 - Informationen zum Unterricht ab kommender Woche

Ab Montag, 31.5.2021 gilt wieder der „normale“ Stundenplan, außer:

  • Schwimmen wird nicht erteilt
  • Sport als Bewegungsangebot ist nur im Freien möglich (ohne Sportkleidung, eventuell aber mit Sportschuhen)
  • Musikunterricht findet ohne Gesang statt
  • In den Klassen, in denen das Fach Werken gruppenweise unterrichtet wird, beginnt Werkgruppe 1

Bitte nicht vergessen, dass Montag und Donnerstag die Testtage sind und die Bestätigungen mitgebracht werden müssen!

gez. K. Hagen
stellv.SL



21.05.2021 - „M-V kann schwimmen“

Unter diesem Motto werden auch in diesem Jahr das Erlernen des Schwimmens durch das Landesprogramm unterstützt und finanzielle Mittel bereit gestellt. Dazu heißt es:
 „Ziel ist es, den Anteil sicher schwimmender Kinder zu erhöhen. Es sollen Anbieter von Schwimmkursen dabei unterstützt werden, in der Zeit vom 23.05.2021 bis zum 15.09.2021 und in den Herbstferien Schwimmkurse für Schüler ab der 1. Jahrgangsstufe anzubieten, die nicht sicher schwimmen können. Schwerpunkt für diese Schwimmausbildung bilden die Jahrgangsstufen 3 und 4 der Grundschulen.
Erreicht werden soll, dass die Quote der Grundschulkinder, die über sichere Schwimmfähigkeiten verfügen, weiter ausgebaut wird. Ausreichende Schwimmfähigkeiten zählen nach Auffassung des Landtages M-V zu den lebensnotwendigen Grundfertigkeiten, insbesondere in M-V mit seinen zahlreichen und vielfältigen Wasserflächen.
Schülerinnen und Schüler der Grundschule, die im Rahmen des Sportunterrichts an keinem Schwimmkurs teilnehmen konnten (zum Beispiel wegen zeitweiser Corana bedingter Schulschließungen oder aus Verletzungs- sowie Krankheitsgründen) beziehungsweise den Schwimmkurs nicht erfolgreich beenden konnten (zum Beispiel nur die Grundfertigkeiten erreicht haben oder sogar noch Nichtschwimmer sind). Anmeldungen dieses Personenkreises sollen in der Planung der Anbieter vorrangig berücksichtigt werden. Hierzu ist eine Bescheinigung der Schule (Elternbrief) vorzulegen.“ Diese Bescheinigung liegt uns derzeit noch nicht vor. Sobald wir sie erhalten, stellen wir sie unter der Rubrik „Formulare“ online.
Weiter heißt es:
„Die Schwimmkurse sollen vom 23.05.2021 bis zum 15.09.2021 und in den Herbstferiendurchgeführt werden.
- Die Dauer eines Kurses soll mindestens fünf Tage mit einer Wasserzeit von mindestens 60 Minuten pro Tag betragen. Dabei soll die Wasserzeit an einem Tag von 90 Minuten nicht überschritten werden.“
Bitte nutzen Sie für Ihre Kinder die angebotenen Möglichkeiten am Teterower See und in den bald wieder geöffneten Schwimmbädern der Region.

gez. K. Hagen
stellv.SL



18.05.2021 - Informationsschreiben der Ministerin an Eltern und Schülerinnen und Schüler

Lern- und Förderangebote bei außerschulischen Anbietern bis zum Ende der Sommerferien 2021



14.05.2021 - Hinweise zur Schulorganisation ab dem 17.5.2021

Liebe Eltern,
vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur erhielten wir Hinweise zur Schulorganisation ab dem 17.5.2021, von denen ich die wichtigsten für Sie zusammengefasst habe: Es gibt 3 Inzidenzstufen, die für den Schulbetrieb entscheidend sind.

1. Stufe: Inzidenz von 100 oder weniger
„In den Jahrgangsstufen 1 bis 6…… findet ein täglicher Präsenzunterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen statt“ Es besteht Präsenzpflicht!

2. Stufe: Inzidenz über 100 bis 165
„Es findet Wechselunterricht statt, wobei in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 eine Notbetreuung an den Tagen gewährleistet wird, an denen kein Präsenzunterricht in der Schule stattfindet. An den Tagen mit Präsenzunterricht gilt Präsenzpflicht.“

3.Stufe: Inzidenz über 165
„Die Durchführung von Präsenzunterricht in den allgemein bildenden und beruflichen Schulen ist untersagt, wobei in den Jahrgangstufen 1 bis 6 eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler gewährleistet wird.“ Es wird Distanzunterricht erteilt.

Wechsel zwischen den Schulbetriebsregelungen

„Für einen Wechsel in eine niedrigere Inzidenzstufe bedarf es der Wartezeit von fünf aufeinanderfolgenden Werktagen mit durchgängig unter der bisherigen Inzidenzstufe liegenden Inzidenzwerten. Dann gelten ab dem übernächsten Tag Regelungen zum Schulbetrieb gemäß der niedrigeren Inzidenzstufe.

Bei steigenden Inzidenzwerten erfolgt nach einer Wartezeit von drei aufeinanderfolgenden Tagen (Achtung: Hier nicht „Werk“tage) mit durchgängig über den bisherigen Inzidenzstufen liegenden Inzidenzwerten wiederum ab dem übernächsten Tag ein Wechsel in die Regelungen zum Schulbetrieb gemäß der höheren Inzidenzstufe. Auch diese Regelung gilt ab dem 17.5.2021.“

„Die bundesweit normierte Testpflicht sowie die Mund-Nase-Bedeckungspflicht gelten weiterhin in allen Inzidenzstufen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass zum Unterrichtsbeginn ab Montag, dem 17.05.2021, ein Selbsttest durchgeführt wird und somit ein aktuelles Testergebnis vorliegt. Auch diejenigen, die den Selbsttest zuhause durchführen, sind angehalten, diesen möglichst max. 24h vor Beginn des ersten Tages in Präsenz durchzuführen.

In der Hoffnung, dass wir bis zum Schuljahresende keinen Stufenwechsel mehr vornehmen müssen, wünsche ich allen Familien ein schönes verlängertes Wochenende und bleiben Sie gesund!

gez. K. Hagen
stellv. SL



07.05.2021 - Voraussichtliche Schulöffnung am 17.5.2021

Sehr geehrte Eltern,

nach den aktuellen Informationen können wir erfreulicherweise mit der eventuellen Schulöffnung am 17.5.2021 rechnen. Umsetzungsrichtlinien sind jedoch noch offen.

Sie wissen, dass wir gern einen organisatorischen Vorlauf haben, um für die Kinder einen reibungslosen Wiedereinstieg zu gewährleisten.

Voraussetzung für die Teilnahme an jeglicher Präsenzmaßnahme ist, neben der Vorlage der Formulare zur Gesundheitserklärung, das Formular eines negativen Testergebnisses und ein damit zusammenhängender Selbsttest.

Die Testsets für die unversorgten Grundschüler werden deshalb in Vorbereitung der Schulöffnung
  am 11.5.2021 von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr für die Jahrgänge 1 und 2
  am 12.5.2021 von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr für die Jahrgänge 3 und 4
im Werkraum (Turnhallenanbau, Richtung von-Pentz-Allee) ausgegeben.

Erforderlich zur Entgegennahme der Testsets ist das ausgefüllte Formular „Einverständniserklärung zur Selbsttestung in der Häuslichkeit“.

Weitere Informationen erfolgen in den nächsten Tagen auf dieser Seite.

Mit freundlichem Gruß
S. Wagner
Schulleiterin



05.05.2021 - Anmeldung Notfallbetreuung (10.5. bis 12.5.2021)

Liebe Eltern,

wenn Sie für Ihr Kind einen Anspruch auf die Notfallbetreuung haben, teilen Sie uns bitte bis Freitag, d. 7.5.2021, 10.00 Uhr, im unteren Abschnitt mit, wann Ihr Kind in der Zeit vom 10.5. bis 12.5.2021 betreut werden muss, damit wir die Betreuung planen können. Beachten Sie bitte unbedingt das Schreiben zur Testpflicht. Spätere Änderungen zeigen Sie uns bitte wie gewohnt per Telefon oder Mail an.

Sollte die Inanspruchnahme der Notfallbetreuung erstmals erfolgen, reichen Sie bitte die benötigten Formulare (Selbsterklärung + Unabkömmlichkeitsbestätigung des Arbeitgebers) ein, falls noch nicht geschehen.

Für das Lernen im Distanzunterricht finden Sie die Aufgaben jeweils ab Montag auf unserer Internetseite.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
Stellv. Schulleiterin



28.04.2021 - Hinweise zur Versetzungsregelung im Schuljahr 2020/21

Die Versetzung erfolgt auf der Grundlage der bestehenden Versetzungsordnung.

Auf Antrag der Erziehungsberechtigten kann eine Schülerin oder ein Schüler gemäß §64 Absatz 3 des Schulgesetzes mit Zustimmung der Klassenkonferenz freiwillig zurücktreten. Der Antrag der Erziehungsberechtigten ist bis spätestens 20. Mai 2021 bei der Schule in schriftlicher Form zu stellen.

Unter Berücksichtigung der pandemiebedingten Lernsituation ist auch eine zweimalige Wiederholung derselben Jahrgangsstufe oder in zwei aufeinander folgenden Jahrgangsstufen eines Bildungsganges möglich.

K. Hagen
Stellv.SL.



28.04.2021 - Anmeldung Notfallbetreuung (3.5. bis 7.5.2021)

Liebe Eltern,

wenn Sie für Ihr Kind einen Anspruch auf die Notfallbetreuung haben, teilen Sie uns bitte bis Freitag, d. 30.4.2021, 10.00 Uhr, im unteren Abschnitt mit, wann Ihr Kind in der Woche vom 3.5. bis 7.5.2021 betreut werden muss, damit wir die Betreuung planen können. Beachten Sie bitte unbedingt das Schreiben zur Testpflicht. Spätere Änderungen zeigen Sie uns bitte wie gewohnt per Telefon oder Mail an.

Sollte die Inanspruchnahme der Notfallbetreuung erstmals erfolgen, reichen Sie bitte die benötigten Formulare (Selbsterklärung + Unabkömmlichkeitsbestätigung des Arbeitgebers) ein, falls noch nicht geschehen.

Für das Lernen im Distanzunterricht finden Sie die Aufgaben jeweils Montag ab 9.00 Uhr unserer Internetseite.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
Stellv. Schulleiterin



27.04.2021 - Testpflicht

Sehr geehrte Eltern,
im Schreiben des Bildungsministeriums, welches Sie ebenfalls auf unserer Internetseite finden, heißt es unter anderem:

„Mit Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes des Bundes wird nunmehr bundesweit geregelt, dass die Teilnahme am Präsenzunterricht an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen nur zulässig ist, wenn Ihr Kind sich zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testet.
Diese Regelung setzen wir in Mecklenburg-Vorpommern um:
Ab der kommenden Woche wird die Testpflicht an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern eingeführt.
Spätestens ab dem 28. April 2021 muss Ihr Kind zweimal wöchentlich einen Test auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus durchführen. Ein negatives Testergebnis hinsichtlich einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht beziehungsweise an Präsenzangeboten der Schule.

Das heißt, dass wir den Kindern unserer Schule ab Donnerstag dieser Woche den Zutritt nur gewähren dürfen, wenn montags und donnerstags zu Unterrichtsbeginn das Formular zur Selbsterklärung eines negativen Testergebnisses vorgelegt wird (bzw. am ersten Tag des Schulbesuches nach Abwesenheit).
Test-Sets dafür wurden in durch das Bildungsministerium bereitgestellter Menge ausgegeben, eine nächste Lieferung wird erwartet.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
stellv.SL



20.04.2021 - Anmeldung Notfallbetreuung (26.4. - 30.4.2021)

Liebe Eltern,

wenn Sie für Ihr Kind einen Anspruch auf die Notfallbetreuung haben, teilen Sie uns bitte bis Freitag, d. 23.4.2021, 10.00 Uhr, mit dem angehängten Formular mit, wann Ihr Kind in der Woche vom 26.4. bis 30.4.2021 betreut werden muss, damit wir die Betreuung planen können.
Spätere Änderungen zeigen Sie uns bitte wie gewohnt per Telefon oder Mail an.

Sollte die Inanspruchnahme der Notfallbetreuung erstmals erfolgen, reichen Sie bitte die benötigten Formulare (Selbsterklärung + Unabkömmlichkeitsbescheinigung) ein, falls noch nicht geschehen.

Mit freundlichen Grüßen

Gez. K.  Hagen
Stellv. Schulleiterin



16.04.2021 - Schulschließung

Liebe Eltern,
sicher haben Sie den Medien entnehmen können, dass ab Montag, 19.4.2021 die Schulen in Mecklenburg- Vorpommern schließen werden. Vom Ministerium erhielten wir dazu folgende Mitteilung:

„...Ab Montag, dem 19.April 2021 gelten deshalb landesweit die Regelungen der Stufe 2 der Schul-Corona-Verordnung:

  • Der Besuch von Schulen ist Schülerinnen und Schülern grundsätzlich untersagt.
  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6 können die Notfallbetreuung der Schule besuchen. Die Schülerinnen und Schüler sind hierfür anzumelden. Dafür sind die bereits bekannten Formulare zu nutzen. Der Kreis der anspruchsberechtigten Personen ist unverändert. Die Arbeitgeberbescheinigung sowie die Eigenerklärung sind am Montag, den 19.4.2021 abzugeben, spätestens aber am 20.4.2021 nachzureichen...

Die benötigten Formulare finden Sie auf unserer Internetseite, auf der dann auch wieder die Aufgaben für das Distanzlernen zu finden sein werden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihr Kind nur mit den ausgefüllten Formularen, die Ihren Anspruch belegen, betreuen dürfen.

Es tut uns leid, dass es nun zu dieser Regelung gekommen ist, die wir alle gern vermieden hätten. Hoffen wir, dass diese Maßnahmen schnellstmöglich den gewünschten Erfolg bringen werden und lassen Sie uns alles uns Mögliche dafür tun, damit die Schulen bald wieder öffnen können, vor allem bleiben oder werden Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
(stellv. SL)



14.04.2021 - Handlungsempfehlung für Schulen bei Kindern mit Akuter Respiratorischer Symptomatik (ARE)


13.04.2021

Sehr geehrte Eltern,

wir sind sehr froh, dass Sie das Angebot der Selbsttestung im häuslichen Bereich so zahlreich angenommen haben. Dies ermöglicht uns einen hoffentlich noch länger anhaltenden Präsenzunterricht. Allerdings haben wir ein solches Interesse bei der geringen Anzahl von Testwilligen in der Schule nicht erwartet.

Wir entschuldigen uns deshalb bei den Eltern, die leider vergeblich erschienen, da keine Testpackungen mehr vorhanden waren.

Testsets erhalten wir immer nur für einen etwa 4- Wochen- Zeitraum, die als Gruppentestpackung hier ankommt. Um möglichst wenig „Kontakte“ mit dem Testmaterial zu gewährleisten, gaben wir am 12.04.2021 ganze Packungen aus. Diese den Schüler*innen und Schülern im normalen Schulprozess mitzugeben, erschien uns nicht verantwortungsvoll, denn es sind nun einmal Kinder, auch in Pandemiezeiten. Für die Elternhäuser beschränkt sich damit die Anzahl der Abholtermine.

Durch die Zusammenarbeit mit den örtlichen weiterführenden Schulen, konnten wir dankenswerter Weise für den angemeldeten Bedarf noch für 3 Wochen Testsets erlangen. Diese werden morgen (Mittwoch, 14.04.2021) den Kindern mitgegeben, da es sich um eine überschaubare Menge von Kindern und Sets handelt.

Diese Elternhäuser erhalten dann zuerst von der nächsten Lieferung die Sets für den folgenden Schuljahresabschnitt.

Testen Sie bitte immer Montag und Donnerstag vor Schulbeginn!

Wir wünschen viele negative Testerlebnisse!

Beachten Sie bitte das Vorgehen in der Anleitung auf dieser Seite, sollte es doch einmal anders sein….

gez. S. Wagner
Schulleiterin



10.04.2021 - Wichtige Information (aktualisiert 11.04.2021)

Am späten Nachmittag des gestrigen Tages bekamen wir die vorläufige Benachrichtigung des Gesundheitsamtes, dass für die Klassen 1c und 2d ab sofort eine Quarantäneanordnung gilt, da in beiden Klassen je 1 Kind positiv getestet wurde. Leider hat der Nordkurier eine falsche Angabe in der heutigen Ausgabe gemacht. Es betrifft nicht die Klasse 2c.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
stellv. SL

Ergänzung:

Ergänzung - 11.04.2021:

Ergänzung - 11.04.2021, für die Klassen 1c und 2d:



09.04.2021 - Präsenzunterricht

Liebe Eltern,

laut der Dritten Verordnung zur Änderung der 2.Schul-Corona-Verordnung  findet an unserer Schule auch in der kommenden Woche der Unterricht wie bisher statt. Es besteht Präsenzpflicht. In der genannten Verordnung wurde festgelegt, dass jeweils die 7-Tage-Inzidenz vom Mittwoch über die Schulöffnung der folgenden Woche entscheidend ist.

Wenn die Zahlen am Mittwoch im Landkreis unter 150 liegen, dann findet in der darauffolgenden Woche Präsenzunterricht statt. Sollte der Wert mittwochs im Landkreis 150 betragen oder darüber liegen, würde in der darauffolgenden Kalenderwoche der Schulbesuch untersagt. Es würde Distanzlernen in der Häuslichkeit stattfinden. Auf Antrag wäre in begründeten Fällen eine Notbetreuung möglich.

Hoffen wir, dass es nicht dazu kommt!

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
stellv. SL



09.04.2021 - Selbsttests

Sehr geehrte Eltern,

als Vorsitzende der Schulkonferenz der Grundschule Teterow teile ich Ihnen mit, dass wir in einer außerordentlichen, notgedrungenen Eilabstimmung laut §76 Schulgesetz M-V unter den Bedingungen der 2.Schulcoronaverordnung in der zur Zeit gültigen Fassung festlegten, dass die

Selbsttestungen für die Schüler der Grundschule Teterow in der Häuslichkeit erfolgen.

Deshalb erhalten Sie heute das unten aufgeführte Schreiben sowie den Belehrungsbogen für den Fall einer positiven Testung.

Entscheiden Sie sich für die Testungen im häuslichen Bereich, können die Sets zur Selbsttestung in der Häuslichkeit

am Montag, dem 12.04.2021, in der Zeit von 14.30Uhr - 16.30 Uhr, am Werkraum der Grundschule in Empfang genommen werden.

Wir bitten die Abstandsregeln und die Maskenpflicht dabei zu beachten!


gez. S. Wagner
Vorsitzende der Schulkonferenz, Schulleiterin



25.03.2021

Liebe Eltern,

wenn die Schulen in unserem Landkreis nach den Osterferien wieder öffnen, werden Ihre Kinder auch am 8. und 9.4.2021 im Umfang der täglichen Unterrichtszeit vorwiegend in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch (Klasse 3+4) unterrichtet, wie wir es in dieser Woche praktiziert haben.
Vom Klassenleiter/von der Klassenleiterin haben Ihre Kinder eine Information zum Ablauf des ersten Tages nach den Ferien und die auszufüllende Gesundheitsbestätigung bekommen.

Am ersten Schulbesuchstag nach den Ferien muss die ausgefüllte Gesundheitsbestätigung mit aktuellem Datum und Unterschrift der Erziehungsberechtigten vorgelegt werden. (Beide Seiten bitte beachten!)
Laut Anweisung des Bildungsministeriums ist das Betreten der Schule ohne das Formular nicht gestattet.

Nun wünsche ich erst einmal allen Familien ein schönes Osterfest bei bester Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen
gez. K. Hagen
Stellv. Schulleiterin



15.03.2021

Liebe Eltern,
laut Mitteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur vom 12.März 2021 zur Schulorganisation an den öffentlichen Schulen ab dem 15.März bis zunächst 26.März 2021 gilt für unsere Schule folgende Regelung:

„In der Grundschule soll Regelunterricht unter Pandemiebedingungen stattfinden…
Der Regelunterricht unter Pandemiebedingungen in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 beginnt am 22.März. Die bisherigen Regeln gelten bis zum 19.März fort.“
Dies bedeutet, dass ab Montag kommender Woche die Teilnahme am Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler gilt.

Mit freundlichen Grüßen
gez. K. Hagen
Stellv. Schulleiterin



15.03.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

wir danken Ihnen und Euch für die Kunst- und Bauwerke, die Sie / Ihr nach den Aufträgen im Januar aus den Fächern Kunst und Werken geschaffen haben / habt!

Diese Dinge bestaunen und bewundern wir täglich aufs Neue, da wir sie in den Schulhäusern und Klassenräumen ausgestellt haben.

Unser FSJ-ler, Herr Schütt, hat die Exponate fotografiert und für jede Klassenstufe eine Collage zusammengestellt, die wir auf der Aufgabenseite der Klassenstufe ab 15.03.2021 veröffentlichen, um so vielen das Bewundern und Bestaunen zu ermöglichen.

Herr Schütt wird auch bei Geschäftsleuten in Teterow vorsprechen und um Präsentation der Exponate in deren Schaufenstern bitten, um noch mehr Leuten in diesen schwierigen Zeiten einen glücklichen Moment des Innehaltens und Erfreuens zu schenken.

Wir beachten natürlich die Datenschutzauflagen.

Bleiben Sie/ bleibt weiter kreativ!

Simone Wagner
Schulleiterin



26.02.2021

Liebe Eltern,
es tut mir leid, Ihnen folgende Mitteilung machen zu müssen:
Aufgrund des steigenden Inzidenzwertes wird ab Montag, 1.3.2021 die Präsenzpflicht zur Teilnahme am Unterricht wieder aufgehoben, das heißt, dass Sie, wenn möglich, Ihr Kind zuhause im Distanzunterricht betreuen sollten. Laut derzeitiger Schul-Corona-Verordnung des Bildungsministeriums tritt dies in Kraft, wenn die 7-Tage-Inzidenz an 5 Kalendertagen ununterbrochen über 50 liegt. Dies ist am Sonntag zu erwarten. Der Regelbetrieb an den Schulen darf dann erst wieder aufgenommen werden, wenn die 7-Tage-Inzidenz an 10 Kalendertagen ununterbrochen unter 50 liegt. Sollte der Wert an 2 Werktagen hintereinander bei 150 oder darüber liegen, so ist der Besuch der Schule untersagt, es würde dann lediglich eine Notbetreuung in Ausnahmefällen auf Antrag stattfinden.

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular für die kommende Woche aus, welches Ihr Kind bekommen hat. Sie finden es auch hier als Formular.

Für das Lernen im Distanzunterricht finden Sie die Aufgaben ab Dienstag hier auf unserer Internetseite. Bitte schauen Sie auch stets nach aktuellen Meldungen!

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
Stellv. SL

Anmeldung zum Präsenzunterricht



22.02.2021

Sehr geehrte Eltern,
nach den mir heute 10 Uhr bekannten Inzidenzwerten für den Landkreis Rostock wird für unsere Schule ab Mittwoch, 24.02.2021, die Aussetzung der Präsenzpflicht aufgehoben.

Das bedeutet, es findet Unterricht für alle Kinder statt! Es besteht Schulpflicht!

Damit ist keine gesonderte Anmeldung mehr notwendig!

Sollte Ihr Kind am Mittwoch den ersten Tag nach den Winterferien zur Schule kommen, ist das Gesundheitsformular, das Sie mit dem Zeugnis erhielten, UNBEDINGT vollständig ausgefüllt und mit aktuellem Datum versehen sowie unterschrieben mitzugeben. Ohne das korrekt ausgefüllte Formular darf Ihr Kind das Schulhaus nicht betreten! Sie finden das Formular auch im weiteren Verlauf auf dieser Seite als PDF-Datei!

Es besteht Maskenpflicht im Unterricht. Die Art der Maske ist frei wählbar. Auf dem Pausenhof darf ihr Kind ohne Maske die Frühlingsluft genießen.

Unterricht wird nach der Anzahl der Stunden des Stundenplanes erteilt, inhaltlich jedoch bis zum 26.02.2021 auf die Fächer Deutsch,
Mathematik und Sachunterricht begrenzt.

Einen erfolgreichen Wiedereinstieg in den Schulregelbetrieb wünscht uns allen
S. Wagner
Schulleiterin

Formular zur Gesundheitsbestätigung



01.02.2021: Anmeldung zum Präsenzunterricht, 22.-26.02.2021


28.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie konnte ich heute der Presse und einem Schreiben des Bildungsministeriums das Vorgehen zur Zeugnisübergabe des Halbjahres entnehmen, deshalb teile ich es tagesaktuell hier mit:

ZEUGNISAUSGABE HALBJAHR 2020/2021, 05.02.2021

Alle Schülerinnen* und Schüler, die im Präsenzunterricht sind, erhalten vor Ort die Zeugnisse wie üblich, also: Original und Kopie. Nach den Winterferien ist die unterschriebene Kopie abzugeben.

Jene Kinder, die im Distanzunterricht arbeiten, erhalten auf dem Postweg die Zeugniskopie. Das Original wird Ihnen bei Wiedereintritt in den  Präsenzunterricht übergeben. Die unterschriebene Kopie ist dann folglich im „Tausch“ abzugeben.

Alle Kinder der Grundschule erhalten eine Gesundheitserklärung mit dem Zeugnis. Diese ist nach den Ferien, egal zu welchem Zeitpunkt, tagesaktuell ausgefüllt – also Datum beachten- (Vor- und Rückseite) vor Betreten des Schulgebäudes abzugeben.

Unsere Viertklässler erhalten mit dem Zeugnis auch das Anmeldeformular für die Orientierungsstufe sowie ein Informationsschreiben der Regionalen Schule Teterow. Das Anmeldeformular ist ausgefüllt und unterschrieben bis 24.02.2021 an die GRUNDSCHULE zurückzugeben. Vorzugsweise- für Kinder im Präsenzunterricht- gleich am 22.02.2021 mit der unterschriebenen Zeugniskopie.

Dies gilt auch für versetzungsgefährdete Schülerinnen* und Schüler.

BESCHULUNG ab 22.02.2021

Alle Regelungen unserer Landesregierung umfassen den Zeitraum bis 14.02.2021. Dieser Termin liegt in der zweiten Ferienwoche der Winterferien. In dieser Woche ist Schließzeit an unserer Einrichtung.

Aus diesem Grund stellen wir ab Montag, dem 01.02.2021, ein Anmeldeformular für den Präsenzunterricht ab 22.02.2021 auf dieser Seite ein bzw. geben es den Kindern mit. Dieses ist bis 04.02.2021 an uns zurückzugeben auf den bekannten Wegen. Auch die Aufgaben für die Woche vom 22.02.2021 bis 26.02.2021 finden Sie ab 05.02.2021 auf dieser Seite.

Sollte ab 22.02.2021 Wechselunterricht gestattet werden, bedarf dies erheblicher organisatorisch-pädagogischer Vorbereitung. Dazu zählt unter anderem die Gruppenaufteilung der Klassen, die Festlegung der Wochentage der Präsenzbeschulung und der Distanzbeschulung für die einzelnen Gruppen und für Sie damit, an welchem Wochentag ist Ihr Kind zu Hause, an welchem darf es in die Schule. Dies verlangt von den Familien eine gute Planung und kann nicht von einem Tag auf den anderen erfolgen.

Wir werden deshalb nach den Ferien, in der Woche vom 22.02.2021 bis 26.02.2021, wie jetzt praktiziert, fortfahren. Deshalb ist das Anmeldeformular für uns außerordentlich wichtig.

In der benannten Woche werden wir dann umgehend die aktuellen Regelungen der Landesregierung realisieren.

ES BLEIBT IN JEDEM FALLE DIE MASKENPFLICHT FÜR SCHÜLER UND LEHRKRÄFTE IM UNTERRICHT BESTEHEN!!!

Bleiben Sie optimistisch in dieser Zeit! Die fallenden Inzidenzzahlen geben Mut dazu!

S. Wagner
Schulleiterin, 28.01.2021



27.01.2021

Sehr geehrte Eltern,
seit Mittwoch, 27.1.2021 finden Sie das aktualisierte Anmeldeformular für die Woche vom 1.2. bis 5.2.2021 auf dieser Seite. Bis Freitag, 29.1.2021 um 10.00 Uhr sollte die Anmeldung bei uns eingegangen sein, wie auf dem Formular beschrieben.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
Stellv. SL

Anmeldung zum Präsenzunterricht

Weitere Formulare:
(1) Formular zur Gesundheitsbestätigung
(2) Selbsterklärung



25.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

zur Eindämmung der Pandemie ist an unserer Schule auf Anraten des Gesundheitsamtes sowohl technisches als auch ein Teil des Lehrpersonals in Quarantäne gesetzt.

Deshalb kommt es zur Einschränkung der telefonischen Erreichbarkeit der Schule.

Bitte geben Sie Abmeldungen Ihrer Kinder vom Unterricht bis 7.45 Uhr auf dem Anrufbeantworter bekannt! Spätere Nachrichten werden erst ab 12.00 Uhr zur Kenntnis genommen.

Rückrufe durch die Klassenleiter*innen auf Ihren Wunsch erfolgen dann zeitverzögert, auch Fragen zu vielfältigen Themen sind nur über den Klassenleiter oder die zur Zeit beauftrage Lehrperson möglich.

Nutzen Sie, sofern vorhanden, den E-Mail–Kontakt mit Ihrer Klassenleitung!

Über neue Entscheidungen des Gesundheitsamtes informiere ich Sie tagesaktuell auf diesem Wege.
 

Mit freundlichen Grüßen
S. Wagner
Schulleiterin



15.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

seit Mittwoch finden Sie das aktuelle Anmeldeformular für die Zeit bis 29.01.2021 auf dieser Seite.
Lesen Sie das Formular genau! Ich habe versucht, die notwendigen Informationen darauf zu vermerken.

Die Maskenpflicht für die Kinder in der Präsenzbetreuung ist bindend.

 

WEITERE INFORMATIONEN

1. DIGITALISIERUNG

Elternhäuser, die sozial schlechter gestellt sind, können formlos eine Interessenbekundung mit einer Begründung bei der Schulleitung der Grundschule auf Ausleihe eines Endgerätes stellen. Die Vergabe erfolgt durch die Stadtverwaltung Tererow als zuständigem Schulträger voraussichtlich ab 22.02.2021.

Es wird eine Rangfolge erstellt werden müssen, da wir laut der Umfrage zur Ausstattung mit Endgeräten ein hohes Maß an Unterversorgung feststellten. Wir können nur zwischen 10 und 15 Geräte über den Schulträger in Ausleihe bringen, deshalb werden die Jahrgangsstufen 3 und 4 bevorzugt behandelt. In der Leihgabe ist kein Drucker enthalten!

Letzter Abgabetermin der Interessenbekundung ist der 03.02.2021. Später eingehende Bekundungen werden zunächst nicht berücksichtigt.

2. ARBEITS-UND SOZIALVERHALTEN KLASSE 2

Die Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens und damit einhergehende Regelungen erfolgen für die zweite Jahrgangsstufe zunächst coronabedingt nicht. Dies gilt für das gesamte Schuljahr und betrifft vor allem die Aussage auf dem Zeugnis.

S. Wagner
Schulleiterin

Anmeldung zum Präsenzunterricht

Weitere Formulare:
(1) Formular zur Gesundheitsbestätigung
(2) Selbsterklärung



08.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

laut akuellem Hinweisschreiben des Bildungsministeriums zur Schulorganisation an öffentlichen Schulen besteht für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangstufen, die ab 11.01.2021 im Präsenzunterricht sind, die Pflicht eine Mund – Nase -Bedeckung zu tragen (Also: MASKENPFLICHT!!!!)

Beachten Sie dies bitte, wenn Sie Ihr Kind Montag in die Schule schicken!

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für ein angenehmes Wochenende

S. Wagner



06.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

ich begrüße Sie im Jahr 2021 auf unserer Internetseite und wünsche Ihnen, Ihren Angehörigen und vor allem den Kindern ein sich gesellschaftlich normalisierendes Jahr mit vielen lenbensbejahenden Erlebnissen.

Um dies zu erreichen sind bis Ende Januar weitere Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens in der gestrigen Politikerrunde beschlossen worden.

Erfahrungsgemäß erfolgen die Handlungsanweisungen für die Schulen dann am Freitag. Dies ist einfach zu spät für eine fundierte pädagogische Vorbereitung des weiteren Handelns in der Schule. Die Befreiung vom Präsenzunterricht bleibt bestehen.

Wir erwarten von Ihnen bis Freitag, 08.01.2021, die Rückmeldung auf beigefügtem Formular oder formlos, mit welchen Kindern wir hier im Präsenzunterricht rechnen dürfen.

Natürlich finden Sie die Aufgaben für die Woche vom 11.01. bis 15.01.2021 ab Freitag auch auf dieser Seite unter dem Button der Klasse.

Neue offizielle Informationen leite ich dann gern ab Feitag an Sie an dieser Stelle weiter.

Bis dahin verbleibt mit freundlichen Grüßen

S. Wagner
Schulleiterin


Ergänzung 07.01.20212

Sehr geehrte Eltern,

heute sind die offiziellen FORMULARE angekommen, die wir vereinbarungsgemäß an Sie weiterleiten.

Bedeutsam ist, dass ohne die GESUNDHEITSERKLÄRUNG das Schulhaus nicht betreten werden darf.
(BITTE BEACHTEN: Vor - und Rückseite ausfüllen!)

Mit freundlichen Grüßen
S. Wagner
-Schulleiterin-

(1) Formular zur Gesundheitsbestätigung
(2) Selbsterklärung



14.12.2020

Liebe Eltern,
sicher haben Sie bereits aus den Medien erfahren, dass ab dem 16.12.2020 die Präsenzpflicht für alle Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg Vorpommern aufgehoben wird. Im Schreiben des Ministeriums heißt es dazu:
„Wir bitten deshalb alle Erziehungsberechtigten, ihre Kinder ab dem 16.Dezember 2020 - soweit es ihnen möglich ist- zuhause zu betreuen und dass die Schülerinnen und Schüler dort ihre Aufgaben für den Unterricht erledigen. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6, die nicht zuhause betreut werden können, werden vom 16. Dezember bis zum 18. Dezember 2020 sowie vom 4. Januar 2021 bis zum 8. Januar 2021 in der Schule durch Lehrkräfte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben begleitet.
Erziehungsberechtigte, die ihre Kinder in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 in Präsenz begleiten lassen müssen, werden dringend gebeten, wann immer die Möglichkeit besteht die Kinder vorab in der Schule möglichst per Email anzumelden“.
Ich möchte mich bei Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in diesem nicht einfachen Jahr bedanken und wünsche Ihnen und Ihren Familien trotz der schwierigen Situation besinnliche Feiertage und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
Stellv. Schulleiterin



17.11.2020

Sehr geehrte Eltern,

weiterhin ist die Pandemiesituation unübersichtlich und tagesaktuell von immer mehr Quarantänefällen gekennzeichnet.

Ab 23.11. 2020 werden Ihre Kinder deshalb keine Bücher und Hefte mehr in der Schule lassen, sondern tagesaktuell immer nur die Sachen mit in die Schule bringen, die laut Stundenplan notwendig sind. Dazu ist es dann zwingend erforderlich TÄGLICH den Ranzen zu packen, um das Gewicht des Ranzens auf einem erträglichen Niveau zu halten. Die Stundenpläne werden ab selbigem Datum im Bereich des Deutschunterrichtes konkretisiert. Somit ist sichergestellt, dass im Falle einer kurzfristigen partiellen oder völligen Schulschließung die Materialien für den Hausunterricht griffbereit sind. Aufträge werden dann zunächst wieder auf dieser Seite veröffentlicht.

Wir geben in dieser Woche, wie vor den variablen Ferientagen, auch die Materialien für alle Fächer mit, die nicht täglich auf dem Stundenplan stehen. Erinnern Sie Ihr Kind, auch die Sporttasche mit nach Hause zu bringen, wenn in der laufenden Woche das Fach nicht mehr auf dem Plan steht! Im Falle einer Quarantäne kann eine Herausgabe der Sachen nicht erfolgen.

Seien Sie achtsam! Halten Sie Abstand! Meiden Sie soziale Kontakte außerhalb der Kernfamilie!

Um dies auch in der Schule noch korrekter umzusetzen, werden die Ballspieltage und das Kunstprojekt in diesem Schulhalbjahr ausfallen, sodass wir von unserer Seite alles tun, den Präsenzunterricht aufrecht zu erhalten.

Schauen Sie immer wieder auf die Seite, um aktuelle Informationen zu erlangen!

Es verbleibt mit freundlichem Gruß

Simone Wagner
Schulleiterin