22.03.2022 - Elterninformation

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

wir aktualisieren heute die Informationen zur außerschulischen Förderung und zur Allgemeinverfügung des Landes Mecklenburg – Vorpommern durch Veröffentlichung der durch die Landesregierung beschlossenen Maßnahmen bezüglich des Umganges mit der Pandemie und deren Folgen.

Auch die Schulcoronaverordnung wurde angepasst. Die Testpflicht für Schüler und Lehrkräfte sowie anderes Personal an den Schulen im Umfang von 3x wöchentlich bleibt bestehen. Die Regelungen zur Maskenpflicht bleiben unverändert wie seit der letzten Bekanntgabe: Am Sitzplatz eingeschränkt, ansonsten uneingeschränkte Maskenpflicht für alle Personen an der Schule.

Für Schulveranstaltungen gelten ab 18.03.22 die Regelungen der Landesverordnung.

Aufgrund der derzeitigen personellen und schüleranzahlmäßigen Situation begeben wir uns ab 23.03.2022 in Phase 2 des dreistufigen Beschulungsmodells. Das heißt, es findet weiter Präsenzunterricht statt. Es wird jedoch zu Schließungen von Klassen mit hohen Krankmeldungen von Schülern geben. Die anwesenden Kinder werden in Parallelklassen beschult. Somit wird der krankheitsbedingte Ausfall von Lehrpersonal aufgefangen und wir können Unterricht statt Notbetreuung anbieten.

S. Wagner
Schulleiterin



Zurück