Aktuelle Informationen

09.06.2021 - Ergänzung zum Programm „M-V kann schwimmen“

Liebe Eltern,

wie ich bereits im letzten Schreiben informierte, wird es von der Schule nur eine Bestätigung der berechtigten Teilnahme für die Kinder der Jahrgangsstufe 4 geben. Seit gestern haben wir den angekündigten Elternbrief vorliegen, in dem von uns bestätigt wird, dass der geplante Schwimmunterricht ausfiel. Diesen werden wir den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen mit den Zeugnissen ausgeben.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen



Testtage

Bitte nicht vergessen, dass Montag und Donnerstag die Testtage sind und die Bestätigungen mitgebracht werden müssen!

gez. K. Hagen
stellv.SL



21.05.2021 - „M-V kann schwimmen“

Unter diesem Motto werden auch in diesem Jahr das Erlernen des Schwimmens durch das Landesprogramm unterstützt und finanzielle Mittel bereit gestellt. Dazu heißt es:
 „Ziel ist es, den Anteil sicher schwimmender Kinder zu erhöhen. Es sollen Anbieter von Schwimmkursen dabei unterstützt werden, in der Zeit vom 23.05.2021 bis zum 15.09.2021 und in den Herbstferien Schwimmkurse für Schüler ab der 1. Jahrgangsstufe anzubieten, die nicht sicher schwimmen können. Schwerpunkt für diese Schwimmausbildung bilden die Jahrgangsstufen 3 und 4 der Grundschulen.
Erreicht werden soll, dass die Quote der Grundschulkinder, die über sichere Schwimmfähigkeiten verfügen, weiter ausgebaut wird. Ausreichende Schwimmfähigkeiten zählen nach Auffassung des Landtages M-V zu den lebensnotwendigen Grundfertigkeiten, insbesondere in M-V mit seinen zahlreichen und vielfältigen Wasserflächen.
Schülerinnen und Schüler der Grundschule, die im Rahmen des Sportunterrichts an keinem Schwimmkurs teilnehmen konnten (zum Beispiel wegen zeitweiser Corana bedingter Schulschließungen oder aus Verletzungs- sowie Krankheitsgründen) beziehungsweise den Schwimmkurs nicht erfolgreich beenden konnten (zum Beispiel nur die Grundfertigkeiten erreicht haben oder sogar noch Nichtschwimmer sind). Anmeldungen dieses Personenkreises sollen in der Planung der Anbieter vorrangig berücksichtigt werden. Hierzu ist eine Bescheinigung der Schule (Elternbrief) vorzulegen.“ Diese Bescheinigung liegt uns derzeit noch nicht vor. Sobald wir sie erhalten, stellen wir sie unter der Rubrik „Formulare“ online.
Weiter heißt es:
„Die Schwimmkurse sollen vom 23.05.2021 bis zum 15.09.2021 und in den Herbstferiendurchgeführt werden.
- Die Dauer eines Kurses soll mindestens fünf Tage mit einer Wasserzeit von mindestens 60 Minuten pro Tag betragen. Dabei soll die Wasserzeit an einem Tag von 90 Minuten nicht überschritten werden.“
Bitte nutzen Sie für Ihre Kinder die angebotenen Möglichkeiten am Teterower See und in den bald wieder geöffneten Schwimmbädern der Region.

gez. K. Hagen
stellv.SL



18.05.2021 - Informationsschreiben der Ministerin an Eltern und Schülerinnen und Schüler

Lern- und Förderangebote bei außerschulischen Anbietern bis zum Ende der Sommerferien 2021



27.04.2021 - Testpflicht

Sehr geehrte Eltern,
im Schreiben des Bildungsministeriums, welches Sie ebenfalls auf unserer Internetseite finden, heißt es unter anderem:

„Mit Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes des Bundes wird nunmehr bundesweit geregelt, dass die Teilnahme am Präsenzunterricht an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen nur zulässig ist, wenn Ihr Kind sich zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testet.
Diese Regelung setzen wir in Mecklenburg-Vorpommern um:
Ab der kommenden Woche wird die Testpflicht an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern eingeführt.
Spätestens ab dem 28. April 2021 muss Ihr Kind zweimal wöchentlich einen Test auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus durchführen. Ein negatives Testergebnis hinsichtlich einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht beziehungsweise an Präsenzangeboten der Schule.

Das heißt, dass wir den Kindern unserer Schule ab Donnerstag dieser Woche den Zutritt nur gewähren dürfen, wenn montags und donnerstags zu Unterrichtsbeginn das Formular zur Selbsterklärung eines negativen Testergebnisses vorgelegt wird (bzw. am ersten Tag des Schulbesuches nach Abwesenheit).
Test-Sets dafür wurden in durch das Bildungsministerium bereitgestellter Menge ausgegeben, eine nächste Lieferung wird erwartet.

Mit freundlichen Grüßen
K. Hagen
stellv.SL



Ministerium für Bildung MV: Selbsttests
2021-03-15_Ministerium-fuer-Bildung_Elternbrief.pdf (251,8 KiB)
Ministerium für Bildung MV: Handzettel für Erziehungsberechtigte bei Corona-Ausbruch
2020-11_Flyer_Eltern.pdf (294,7 KiB)

Links zu wichtigen Webseiten